100 TeilnehmerInnen beim Agile-Meetup

Neben der Beratung von Teams, Führungskräften und Unternehmern, engagieren wir uns auch im Bereich der Communityarbeit. Dazu gehört die Organisation sog. Fuckup Nights und die Veranstaltungsreihe New Work Thüringen.

Wer sich mit neuen Formen der Zusammenarbeit im Zeitalter der Digitalisierung beschäftigt, kommt an agilen Organisationsmethoden nicht mehr vorbei. Doch was bedeutet Agilität eigentlich und welche Vorteile und Herausforderungen bringt sie?

Am 07. September 2017 wurde in Jena für Aufklärung gesorgt. In der Aula der Gesamtschule UniverSaale präsentierte das von proagile.de-Gründer Christian Müller initiierte Netzwerk New Work Thüringen sein 9. Meetup. Unter der Überschrift „Agile Organisationsmethoden in der Praxis“ versammelten sich über 100 Interessierte aus vielen Bereichen der Wirtschaft und Bildung, um sich in den Praxisvorträgen und Workshops zu informieren. Gleich vier Impulsgeber ermöglichten praxisrelevante Einblicke in die Arbeit mit agilen Methoden. Parallel fanden 5 Workshops zu den Themen Führung, Teamarbeit, Großprojekte, Marketing und Softwareentwicklung im agilen Kontext statt.

Das Thema des Abends wurde aus ganz unterschiedlichen Blickrichtungen und mit großer Leidenschaft diskutiert. Viele erlebten dabei zum ersten Mal den besonderen Spirit von Agilität und Co-Kreativität. Für uns war es sehr schön mitzuerleben, mit wie viel positiver Energie die Beteiligten den Abend bereicherten. Fortsetzung folgt!

Slides herunterladen:


proagile.de
berät, begleitet und befähigt Unternehmen auf ihrem Weg in das digitale Zeitalter.