Scrum in der Hardware-Entwicklung

In acht Wochen zum Hardware-Prototypen

In dieser Folge sprechen wir über ein Projekt, das anfangs wie ein Himmelfahrtskommando schien. Im Jahr 2017 wurde bei der Jenoptik AG ein kleines Projektteam gegründet, das sich mit neuen Business-Cases beschäftigten sollte. Ziel war u.a. bestehende Hardware-Komponenten mit den Möglichkeiten digitaler Datenauswertung- und Analyse zu kombinieren.

10 Wochen vor der wichtigsten Branchenmesse, der Photonics West in San Francisco, stand die junge Projektgruppe um den damaligen Projektleiter Dr. Jan Werschnik ohne den versprochenen Prototypen da. Ein Scheitern des vielversprechenden Ansatzes galt bereits als ausgemacht.

In dieser ausweglos erscheinenden Situation entschloss sich die Projektgruppe zu einem entscheidenden Schritt: sie änderten ihre Entwicklungsmethode. Es wurde ein interdisziplinäres agiles Team gegründet, das innerhalb von nur acht Wochen den messetauglichen Prototypen im Bereich der Laser-Materialbereitung erfolgreich entwickelte. Dabei setzte das Team auf einen konsequenten Scrum-Workflow und landeten am Ende einen großen Coup: Der Prototyp fand regen Zuspruch auf der Leitmesse und wird heute in Serie gebaut.

In dieser Folge erfährst Du, wie die Zusammenarbeit in den entscheidenden acht Wochen vor der Messe abgelaufen ist.

Shownotes


blank

Schneller weiterkommen